Ziele und Zielgruppen

Unsere Ziele liegen in den Bereichen Prävention und  Intervention.

Grundlegend geht es um eine ressourcenorientierte Förderung mit dem Pferd. Zentrales Ziel ist die Entwicklung eines positiven Selbstkonzeptes. Dabei stehen der Ausbau von Handlungsalternativen und die Stärkung des Selbstbewusstseins im Fokus. Durch die Arbeit mit dem Pferd und in der Gruppe lernen die Kinder und Jugendlichen ihre eigenen Stärken und Schwächen, unabhängig von gesellschaftlichen Normen oder sozialem Feedback kennen. Sie entwickeln ein realistisches Selbstbild von sich und lernen sich, ihre Stärken und Fähigkeiten wert zu schätzen sowie Handlungsalternativen auszuprobieren. 

 

Die individuellen Förderbedarfe werden ebenso gezielt in den Blick genommen. Wir betrachten Kinder und Jugendliche ganzheitlich und bieten nach Absprache mit den Erziehungsberechtigten eine ganzheitliche Förderung in allen Entwicklungsbereichen:



Soziales

Verbale und nonverbale Kommunikation, Kooperation, Konfliktfähigkeit, Verantwortung

Körper

Grob- und Feinmotorik, Koordination und Gleichgewicht, Tonusregulierung, Körperbewusstsein

Geist

Wahrnehmung, Konzentration, Selbsteinschätzung, Eigenständigkeit

Seele

Umgang mit Emotionen, Selbstwertgefühl, Nachholen von frühkindlichen Bedürfnissen


Zielgruppen sind im Besonderen Kinder und Jugendliche - mit und ohne Förderbedarf – die mit und über das Pferd ihre eigenen Stärken entdecken möchten.